Die Rätsel des Gebirges Rila


Das Gebirge Rila gilt als bester Ort für alpischen Tourismus in Bulgarien, mit einer großen Mannigfaltigkeit von markierten Wanderwegen mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad. Zwei große international Wanderwege (Е4 undЕ8) überqueren das Gebirge. In Rila ist nicht nur der höchste Gipfel auf der Balkanhalbinsel (Musala, 2925 m/9596 ft), hier sind auch viele Gletscherseen (eigentlich über 180!), tiefe Flusstäler, weite Alpenwiesen, und mannigfaltiges Flora und Fauna. Der Nationalpark Rila ist der größte der drei bulgarischen Nationalparks und einer der größten in Europa. 

In der Exkursionen sind alle Transfers, auch diese vom und bis Flughafen Sofia eingeschlossen. Die Wanderungen sind ziemlich anstrengend und geeignet für Menschen, die Erfahrung in alpischen Wanderungen haben. Die Wege sind gut gekennzeichnet, die Kunden erhalten auch Karten und ausführliche Beschreibungen der Routen in Englisch. Einige Tage gibt es Möglichkeiten zwischen unterschiedlichen Wanderungen in Abhängigkeit vom Wetter und der Vorbereitung der Touristen zu wählen.  

Tagesexkursion bis Rila Kloster, ein Ort der UNESCO Liste und wahrscheinlich die bekannteste Touristikattraktion in Bulgarien, und viele Kunde buchen es bei uns. Dazu braucht man eine zusätzliche Übernachtung in Sofia, und es wird meistens von jedem eingeschätzt, auch mit der Möglichkeit mehr Zeit für Besichtigung der Hauptstadt zu haben.

ROUTE

Tag 1: Abholung am Flughafen Sofia und Transfer bis Hotel im Zentrum der Stadt.  
Tag 2: Panorama Wanderung führt Sie durch den Bergkamm des Gebirges Vitosha, Ersteigen des Gipfels Cherni Vrah (2290 m/7513 ft) al seine Vorbereitung für die anstrengenden, aber mehr malerischen Wanderungen im Rila. Unterwegs überqueren Sie die breiten Alpenwiesen des Naturreservates Torfeno Branishte, und folgen Sie dem Weg nach den Steinflüssen  Goldbrücken. Von hier warden Sie zum Gebirge Rila und Dorf Govedartsi für 3 Übernachtungen transportiert. (11 km/7 Meilen,+500 m/1600 ft; -800 m/2600 ft).
Tag 3: Rundwanderung in den niedrigen Teilen von Rila über Govedartsi ist eine Vorbereitung für die nächsten schwierigeren Routen. Unterwegs genießen Sie malerische Sichten – herrliche Felsengipfel und Täler im Malyovitsa Teil des Gebirges. (16 km/10 Meilen, +350 m/1200 ft; -350 m/1200 ft).
Tag 4: Schattiger Weg durch die alten Fichtenwälder von Rila führt Sie bis die alpischen Teile des Gebirges und den Zirkus der Seen Sedemte Rilski Ezera (Die Sieben Rilaseen). Sie liegen zwischen 2100 und 2500 m (6900 bis 8200 ft) über dem Meerspiegel, sie werden beeindruckt von diesen malerischen Seen, alle können Sie vom Ufer des hÓ§chstliegenden Sees beobachten. (16 km/10 Meilen, +750 bis 1000 m/2500 bis 3300 ft; -750 bis 1000 m/2500 bis 3300 ft).
Tag 5: Heute wandern Sie bis das schöne Tal von Malyovitsa und dann hoch hinauf bis die alpischen Gipfel unter denen der See Strashnoto Ezero (der Furchtbarre See) verborgen ist. Manche Touristen können auch eine alternative Wanderung bis Gipfel Malyovitsa wählen, wo ei wunderschönes Panoramasicht ist. Am Ende des Tages werden Sie für drei Übernachtungen im Skikurort Borovets transportiert (12 km/Meilen, +900 m/3000 ft; -900 m/3000 ft).
Tag 6: Heute wählen Sie zwischen einen energischen Morgenspaziergang und einer ziemlich langen (jedoch nicht steil) Wanderung bis einen wenig besuchten Teil von Rila. Der Weg geht durch alte Nadelwälder und läuft weiter des Tales des Flusses Maritsa entlang , leicht ersteigend zur Tsaren Jägerhütte Saragyol, dann kehren Sie  auf eine andere Route bis Borovets zurück. (10 oder 25 km/6 oder 15 Meilen, +750 m/2500 ft; -750 m/2500 ft).
Tag 7: Das Ersteigen des höchsten Gipfels auf der Balkanhalbinsel (2925 m/9596 ft) ist für den letzten Tag vorgesehen. Die Route ist nicht sehr anstrengend, es ist mit dem Steingesicht von Musala, sichtbar während der ganzen Zeit Ihrer Wanderung. Die Sicht vom Gipfel ist herrlich. (13 km/8 Meilen,+750 m/2560 ft; -750 m/2560 ft).
Tag 8: Transfer von Borovets bis Flughafen Sofia.

Ein Buch mit ausführlicher Route und Karte erhalten Sie bei der Ankunft.

Bemerkungen: Die meisten Touristen ziehen vor auf dem Weg nach Sofia das Rila Kloster zu besichtigen,  oder mehr Zeit für die Besichtigungen der Hauptstadt zu haben, indem sie eine oder zwei Übernachtungen mehr buchen. Die Buchung von weiteren Tagen in Sofia vor oder nach der Exkursion bietet die Möglichkeit für Tagesexkursionen mit uns bis Plovdiv, Koprivstitsa oder Veliko Tarnovo an.  

Unterkunft und Gepäckbeförderung: Dreisterne- und Familienhotels; Einzelzimmer; Frühstück und Abendessen, ausgenommen Tag 1, Tag 5-Tag 7, wenn kein Abendessen ist. Das Gepäck wird zwischen den Übernachtungsstätten transportiert.
 

Was bedeutet das? Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7 Tag 8
SCHWIERIGKEITSGRAD - B B B C C C -

 

Beste Saison: Mitte Juni – Mitte September (Ankunft Sonnabend bis Montag).
Zuschlage Rila Kloster: 90 € pro Person (in Gruppe von 2 Personen oder mehr in einem Doppelzimmer; Nachzahlung für Einzelzimmer: 25 €) (eingeschlossen: Transport vom Kurort Borovets am Tag 8, Transport bis Rila Kloster, Besichtigung des Klosters mit Führer (Deutsch), Eintrittskarte für das Klostermuseum, Transport bis Sofia, Übernachtung mit Frühstück in einem im Zentrum liegenden 3-Sterne Hotel, Transport bis Flughafen Sofia am Tag 9; nicht eingeschlossen: Mittagessen und Abendessen am Tag 8).
Im Preis: Transport von/bis Flughafen Sofia und alle anderen Transfers in der Route; Unterkunft und Verpflegung der Route entsprechend; Transport des Gepäcks; ausführliche Beschreibung in Englisch der Routen: Touristikkarten von Rila und Vitosha, und alle einheimischen Gebühre.
Im Preis nicht eingeschlossen: Liftkarten; zusätzliche Nahrung und Getränke; Gebirgskarten; medizinische Versicherung; persönliche Kosten.
Gruppe: mindestens 2 Personen.

Befristetes Angebot:
Preis: 
430 €
Nachzahlung für Einbettzimmer: 90 €

So erreichen Sie uns