Die Drei Großen - Botev, Musala und Vihren (Balkan, Rila und Pirin)
 

Das ist wahrscheinlich eine der herausforderungsvollen Tours mit Guide, die wir anbieten. Im Rahmen einer Woche haben Sie die Möglichkeit die bekanntesten Gebirge in Bulgarien besteigen - Rila (Gipfel Musala, 2925 m., der höchste auf der Balkanhalbinsel), Pirin (Gipfel Vihren, 2914 m.) und Stara Planina (Gipfel Botev – 2376 m.). Übrigens liegen diese drei Gipfel im Gebiet der drei Nationalparks Bulgariens und außer der Befriedigung der Steigerung, genießen Sie auch das faszinierende Panorama, eigenartige Naturphänomene, mannigfaltige und seltsame Flora und Fauna. Die speziell ausgewählten und malerischen Routen geben Ihnen die Möglichkeit wandernd die schönsten Gebirge Bulgariens zu sehen und ihre eigene Ausdauer zu testen. 

Besonders schwierige/herausfordernde Route - für wirklich fähige Touristen mit voriger Erfahrung in Gebirge-Wanderungen. Diese Route sieht keine Anpassung oder Vorbereitungsrouten vor, deswegen ist es empfehlenswert alles von Ihnen zu geben, um fit vor der Abreise zu sein, um ganz der Steigerung und der majestätischen Schönheit der drei Gipfel genießen zu können. 

ROUTE

Tag 1: Abholung am Flughafen Sofia und Transfer nach Plovdiv mit Übernachtung. Plovdiv ist eine der ältesten Städte in Europa und die zweitgrößte Stadt in Bulgarien. Wenn Sie am Nachmittag freie Zeit haben, machen wir eine Rundfahrt in der alten Stadt, die eine reiche Auswahl von unwahrscheinlichen Geschichten anbietet, heroischen Legenden und das Atem  nehmende Architektur aus unterschiedlichen historischen Zeiten. Das ist ein authentisches Museum im Freien, indem Exponenten aus thrakischen, slawischen, römischen, türkischen und bulgarischen Zeiten aufbewahrt sind -  alle in unmittelbarer Nähe voneinander liegend. 
Tag 2: Morgen früh gehen wir zum Ausgangspunkt am Fuβe der Stara Planina (Balkangebirge). Der immer aufsteigende Weg, die die majestätische Schönheit des Reservates Yuzhen Dzhendem entfaltet, ührt uns über offene  Waldwiesen und schattige Buchenwälder bis Hütte Ray (Himmel). Die Hütte liegt  auf einem malerischen Gebirgskamm mit Sicht auf die fürchterlichen Schluchten der Flüsse Byala Reka und Tundzha, und am Fuβe des auf der Balkaninsel höchsten Wasserfalls (Rajskoto Praskalo - 125 m Höhe), den wir später am Nachmittag besuchen können. Übernachtung in der Baude Ray (4-5 Stunden; +750m / -0m).
Tag 3: Heute erwarten uns noch mehr beindrückende Sichten bei der Steigerung auf den Weg von Tarzan in Richtung Gipfel Botev. Steile Berghänge, grüne Wiesen und senkrechte Felsen  begleiten uns auf dem Wege zum höchsten Gipfel der Stara Planina. Nachdem wir den Gipfel erreicht haben, gehen wir auf eine andere malerische Route, mit Aussicht auf das Reservat  Severen Dzhendem und die Hauptkette des Gebirges. Wir gehen an Baude Ray, dann weiter hinunter  bis zum Ausgangspunkt, wo wir am vorigen Tag losgingen. Von hier aus fahren wir mit dem Bus nach Rila und das malerische Dorf Govedartsi – unseren Ausgangspunkt für die nächsten drei Tage. Übernachtung in einem Familienhotel. (7-9 Stunden; +850m / -1600m).
Tag 4: Heute wandern wir im berühmtesten Teil von Rila – Sedemte Rilski Ezera /Die Sieben Rila-Seen/, malerisch amphitheatralisch auf 2100 und 2500 m H. ü. Meerspiegel. Ein Schattiger Weg über einem dichten Fichtenwald  führt uns bis zum alpenartigen Gebirgsteil, wo wir mit der Besichtigung der bekannten  Gletscherseen beginnen. In einem klaren Tag  ist die Sicht vom hochsteigenden See auf die Seen unter uns und die Bergkämme daneben beeindruckend. (6-7 Stunden; +750m / -1000m).
Tag 5: Das heutige Ziel ist der Gipfel Musala – der höchste Gipfel Bulgariens und auf den Balkanen. Trotz der Höhe, ist die Route nicht so schwierig, ausgenommen einiger steilen Etappen. Die Fahrt mit einem Cabinen-Lift vom Kurort Borovets  spart uns Zeit und bringt uns bis auf den Gipfel Yastrebets,  wo unsere Touristikwanderung beginnt. Die zahnartige massive von Musala  ist uns nah während der ganzen Zeit unserer Wanderung, der Weg geht über felsige Gelände, Gletscherseen, und Bergherbergen auf unserem Weg auf den Gipfel. Es lohnt sich wirklich von oben eine Aussicht zu haben. Wir können auch die Schönheit vieler anderer Gipfel in Rila genießen, die Marmor-Kuppeln von Pirin, Vitosha Sredna Gora, die gewölbten Kämme von Rhodopa (Rhodopi) und die lange  Figur der Stara Planina. (6 Stunden; +750m / -750m).
Tag 6: Tag für Erholung, gewidmet wahrscheinlich der berühmtesten touristischen Attraktion in Bulgarien – Rila-Kloster. Hinter den hohen 20 m. Wänden liegen die  beeindruckende Klostergebäude, Kirche und Kapelle mit wertvollen Wandzeichnungen. Unsere nächste Station auf dem Weg nach Pirin sind die malerischen Sandbildungen – die Pyramiden von Stob,   wo wir einen kurzen Fuβgängertor machen. Später am Nachmittag sind wir in Bansko – der größte und der modernste Ski-Kurort in Osteuropa,  der gleichzeitig auch eine sehr ruhige gemütliche Stadt im Sommer ist (1.30 Stunden; +80m / -80m.).
Tag 7: Heute ist unser Ziel der Gipfel Vihren, der zweithöchste Gipfel  in Bulgarien und der höchste in Pirin. Ein steiler malerischer Weg führt zum Zirkus Golyam Kazan, in unmittelbarer Nähe der beeindruckenden 400 m. nördliche vertikale Wand des Gipfels Vihren. Diese Karstenregion ist bekannt durch ihre Mannigfaltigkeit von einheimischen und seltenen Pflanzen, zwischen ihnen auch das Edelweiß.  Unterwegs sind auch kleine Herden schüchterne balkanische  Wildziegen zu sehen. Nach einem hartnäckigen Steigen erreichen wir den Gipfel und genießen die Sicht auf den nahliegenden Gebirgen. Auf dem Rückweg halten wir kurz an beim ältesten Baum in Bulgarien, der über 1300-Jahre alt ist. (6-7 Stunden; +1000m / -1000m)
Tag 8: Transfer bis Flughafen Sofia für den Abflug. (2.30 Stunden)

Unterkunft: Berghütte mit gemeinsamen Räumen (Tag 2) und Familienhotels (die anderen Tage) in Einzelnen Zimmern mit HB (mit Frühstück und Abendsessen).
 

Was bedeutet das? Tag 1 Tag 2 Tag 3 Tag 4 Tag 5 Tag 6 Tag 7 Tag 8
SCHWIERIGKEITSGRAD - B C/D C C A C/D -

 

Die geeignete Zeit: Mitte Juni – Mitte September.
Im Preis sind: Transfer von/bis Flughafen Sofia und alle Transfers  nach dem Programm; Unterkunft und Verpflegung, wie oben beschrieben; Bergführer, der Englisch spricht; Karten für die Lift; Mehrwertsteuer und sämtliche Gebühre.
Im Preis sind nicht eingeschlossen: Eintrittskarten für Museen, andere Speisen und Getränke; Touristikmappen (können vorher beantragt sein bei der Buchung der Tours); Trinkgeld; medizinische Versicherung; Alkoholgetränke; persönliche Kosten.
Die Beschaffenheit der Gruppe: mindestens. 4 Personen (bitte, nehmen Sie Kontakt zu uns für ein Angebot, wenn Ihre Zahl niedriger als die notwendige Mindestzahl für eine Gruppe ist).

Befristetes Angebot:
Preis:
590 €
Nachzahlung für Einbettzimmer: 80 € (bei einer Aufenthalt in Bergbaude – nicht möglich).

So erreichen Sie uns